HLL: Knapper Sieg gegen die Flames/3

Autor
adin
Klasse

Sonntagabend hatten die 2000er in der Pastorstraße die Basket Flames/3 als Gegner. Die Flammenwerfer, die u.a auf Christian Frank, Johannes Brandl, Emil Lawson verzichten musste waren unter Zugzwang. Nach der unerwarteten Niederlage in der Vorwoche gegen die Rockets war die Mannschaft von Spielertrainer Drago Stijepic gegen die 2000er unter Druck, aber auch die Mannschaft von Coach Pavke war unter Druck, denn auch die durften sich keine Niederlage im Kampf ums Final Four erlauben. Somit war dieses Spiel für beide Teams schon von sehr wichtiger Bedeutung. 

Am Anfang zeigten die 2000er auch warum sie aktuell in einer guten Form sind, schnell lag man 11:4 voran. Nach einem Dreier durch Stijepic setzte man einen 9:0 Lauf aufs Scoringboard, was den Flames Spielertrainer zwang eine Auszeit zu nehmen. Pargfrieder und Fritz reduzieren nach dem ersten Viertel auf 18:24 aus Sicht der Flames. Trivan und Stojic stellen auf 29:18 und verschaffen den 2000er damit wieder etwas Luft, doch da gingen es die Spieler von Coach Pavke gemütlich an, zu gemütlich, denn die Flames stellen per 12:4 Run auf 31:33 zur Halbzeit und waren damit wieder im Spiel. Grund genug für Coach Pavke in der Halbzeitpause einiges anzusprechen.

Leider aber sah man keine Veränderung im Spiel der 2000er, die Flames übernahmen nun das Zepter und gingen durch Hula und Bobar nach dem 4:3 zu Beginn wieder in Führung. Die Gäste waren gut drauf um dritten Abschnitt und führten 51:43, ehe Demir und Stojanovic bis zum Viertelende auf 47:51 reduzieren. So konnte es aus Sicht der 2000er nicht mehr weitergehen und genauso ging man das letzte Viertel an, 7 Punkte in Serie, man führte wieder. Die Flames konterten wieder, und es ging in diesem Rhyhtmus weiter. Defensiv agierte man aber besser. Konstantin Hula stellt 2 Minuten vor dem Ende auf 65:63 für die Flames, was aber deren letzte Führung sein sollte, denn die 2000er trafen nun die entscheidenden Würfe und gehen mit 72:67 als Sieger vom Parkett. Mit diesem Sieg klettern die 2000er fürs erste auf Rang 3. Kommenden Sonntag geht es schon wieder weiter, wenn man dann auf die Basket Flames/5 trifft, wo man im Hinspiel am Ende sehr unglücklich verlor. 

Basket2000 Vienna HLL vs. Basket Flames/3 HLL        72:67 (33:31)

Punkteverteilung:
Stojanovic 24, Demir 17, Stojic 9, Cvijanovic, Trivan & Galic je 6, Djuric & Dzino je 2, Starcevic, Cabrilo

Coach Pavke zum Sieg gegen die Flames/3:
"Gratulation an mein Team zu diesem enorm wichtigen Sieg. Wir hatten ein gutes erstes Viertel, danach haben wir auf Energiesparmodus umgestellt gehabt und die Flames nicht nur ins Spiel kommen lassen, sondern auch die Kontrolle verloren. Im letzten Viertel dann haben wir wieder in den Power Modus gewechselt und mit einem gut aufspielenden Stojanovic den Turnaround eingeleitet und gewonnen. Durch diesen Sieg sind wir auf Platz 3 vorgerückt, und haben kommenden Sonntag das schwere Spiel gegen die Flames/5, die in einer guten Form sind. Nach der knappen und unglücklichen Hinspielniederlage wollen wir am Sonntag unsere gute Form bestätigen. Hierzu brauchen wir aber 40 Minuten lang eine konstant starke Leistung, wir dürfen uns so eine Relaxphase wie heute nicht mehr erlauben."

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl